BORING-Test

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der BORING-Test beantwortet die Frage, ob eine Webseite von einem Menschen oder einer Maschine angesteuert wird.

Zunächst von Versicherungsmathematikern verwendet, wurde das Konzept durch den Hamsterwissenschaftler Karl-Rudolph Korte populär gemacht.

Erfunden wurde der Test von Versicherungsmathematikern, um zwischen Autofahrern mit und ohne Fahrassistenz unterscheiden zu können. Später wurden auch PKW mit und ohne Automatik-Getriebe zuverlässig voneinander geschieden, bis der Test schließlich zur Unterscheidung von maschinellen oder humanoiden Netizens erweitert werden konnte.

Von modernen Elektronengehirnen werden zur Beantwortung des Tests verschiedene statistische Verfahren auf einer Implantat-Matrix aufgebracht und statistisch zuverlässig ausgewürfelt. Damit kann die Frage mit einer Fehlertoleranz nicht unter 10 Promille beantwortet werden.

Der Test hat nach Ansicht von Günther Jauch das Post-Humanoide Zeitalter eingeläutet.

Siehe auch: Alan Turing

Spezialprojekte
projects