BBC

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

BBC, the. Spötter weisen darauf hin, daß die very British Broadcasting Agentur eine beliebte öffentlich-rechtliche Fernseh-Nachrichtensendung sei. Andere verweisen darauf, daß British Broadcasting möglicherweise eine Erfindung von Monthy Python sein könnte.

Richtig ist jedoch, daß es sich diesem Fernsehprodukt um kostenpflichtiges Zeitportal in die Zukunft handelt. Nicht gesehenes wird gezeigt, wenn es sowieso passiert und nicht mehr zu ändern ist. Richtig ist vielmehr, daß bei waghalsigen Kriegsoperationen und Terroranschlägen wie bei der Sprengung des WTC7 (World Trade Center No. 7) der Plot schon vor der Ausführung geprobt und aufgenommen wurde, damit bösartige Satiriker die Berichterstattung wegen Versprecher oder anderer Irritationen nicht aufs Korn nehmen können.

Unbestätigten Gerüchten zufolge wird die Ziehung der Lottozahlen unter Ausschluß notarieller Aufsicht bereits zwei Tage vor der Ausstrahlung veranstaltet.
800px-BBC licences 1930

Die Einschaltquoten des Buschhauser Senders steigen seit Jahrzehnten exponentiell.

[Bearbeiten] Geschichte

399px-Bundesarchiv Bild 183-41751-0001, Karl-Eduard v. Schnitzler

Reporter 007: Karl Eduard v. Schnitzler

Die Geschichte des BBC ist eng mit dem Sendestandort Buschhaus in Niedersachsen verknüpft. Rasende Reporter auf dem Weg zum dritten Kreuzzug legten an dem Kohlekraftwerk der Buschhäuser eine kurze Rast ein. Auf dem Rückweg errichteten sie aus Dank für den Sieg über die muslimischen Horden einen Gedenkschornstein.

Später, das britannische Weltreich war bereits mit dem Attribut Groß versehen, versorgte der Empire Service die Welt mit Nachrichten, sowohl verbal als auch digital. Der spätere Inlandsdienst BBC Home Service verdiente sich aber auch Reputation durch professionelle Berichterstattung für das weltweite Agentennetz des Empires. Während des 2.Weltkriegs entdeckten britische Headhunter das Ausnahmetalent Karl-Eduard v. Schnitzlers und verpflichteten ihn für die Bombenshow Einer wird gewinnen, bis ihn die DDR-Studios 1948 unter Vertrag nahmen. Im Juli 2003 stand der Sender durch die Affäre um ihren Informanten aus den staatlichen Biowaffenlabors, David Kelly im Rampenlicht der Öffentlichkeit. Am Ende war der Insider tot und BBC entschuldigte sich bei Premier Tony Blair für die schlechte Enthüllung.

[Bearbeiten] Fokussierung auf das Wesentliche

Um die Hörer und Fans auf dem Laufenden zu halten, ohne diese zu überfordern oder zu langweilen, wird nur eine kleine Auswahl der weltweiten Neuigkeiten gesendet. Die Welt besteht zwar aus 148 Staaten, aber nur wenige geben etwas für eine permanente Berichterstattung her. Am ehesten noch der Staat Israel mit seine agilen Wehrbauern, oder andere Ex-Kolonien mit ihren umtriebigen Diktatoren, die wegen ihrer Bodenschätze unermesslich interessant sind.

[Bearbeiten] Wirkung und Rezeption

800px-Sir Jimmy Saville's Coffin on display in the Queen's Hotel, Leeds, 8th November 2011

Jimmy Saville hört seine letzte Radiosendung

Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fisch geangelt, die letzte Kohle verbrannt und das letzte Brot gegessen wurde, endet auch die Sendetätigkeit der BBC. Die Encyclopädia Britannica bezeichnet die BBC als Mutter der Nachrichtendienste. Selbst der berühmte Schwestersender Radio Eriwan nennt BBC-Worldservice als Vorbild seines Understatements in der Berichterstattung.

Mit ihren ca. 200.000 Angestellten, die für 5 Milliarden Zuschauer und einen zahlenden Kunden tätig sind, ist die BBC nicht nur die wirkungsvollste, sondern auch die umfangreichste Nachrichtenbehörde der Welt. Diese Verbreitung macht aus dem mitunter liebevoll Ministerium für Wahrheitsliebe bezeichneten Institut zum wichtigsten Organ des Mainstreams. Mitglieder des britischen Königshauses, beispielsweise die Queen und ihr Enkel Prinz William, zappen sich regelmäßig in das Abendprogramm. Laut Umfrage unter 200 missbrauchten Opfern des bekannten Kinderschänders Sir James Wilson Vincent Savile gehört "Top of the Pops" zu den beliebtesten Flops des Sendegebiets.

[Bearbeiten] Konkurrenz und Quote

Die Firma Press TV aus Teheran ist als konkurrierender Sender in der Zuschauergunst stark aufgerückt. Iranische Sportschau und Lottozahlen, präsentiert vom neuen Nachrichtensprecher Günter Grass, sind bei den Konsumenten gefragter als britische Kricketergebnisse. Die höheren Etagen zogen daher die Notbremse und schalteten die Sendeplattform auf dem Satelliten Astra sicherheitshalber ab.

[Bearbeiten] Authentizität

Ein hinreißendes Beispiel für authentische Berichterstattung lieferte BBC über die örtlichen Gepflogenheiten in den arabischen Stammesgebieten. Ein Foto aus dem Irak zeigt ein syrisches Massaker, was wiederum zeigt dass es ziemlich wurscht ist wo und wann gerade ein Gemetzel stattfindet. Zu den Zeiten des glorreichen britischen Empires wäre das wohl nicht passiert.

[Bearbeiten] Links

Spezialprojekte
projects