Ausländer

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Merge-arrows.png Dieser Artikel überschneidet sich thematisch mit Ausland. Das ist gut, lege am besten noch vier Artikel mit genau demselben Thema an und verlinke sie ganz unten.


Ausländer nennt man die Bewohner von Ausland. Weltweit soll es etwa 6,5 Milliarden von ihnen geben, Tendenz steigend.

[Bearbeiten] Definitionsansatz

Der berühmte polnische Entdecker Marco schloss nach ca. 356jähriger ergebnisloser Suche, Ausland liege vermutlich da, wo er sich gerade nicht befände. Diese Schlussfolgerung markiert nach wie vor den aktuellen Stand der Forschung.

Einer anderen Theorie zufolge ist der Glaube an die Existenz von Ausland das Ergebnis einer Verschwörung (analog zum Bielefeld-Fall). Dass Ausland in keinem Weltatlas zu finden ist, würde dann für eine eher stümpernde und/oder ziemlich kleine Verschwörergruppe sprechen. Die Ausländer-Verschwörung wäre in diesem Fall also eher das Werk einer Randgruppe.

[Bearbeiten] Natürliche Feinde

Auslaender.jpg

Ausländer haben es nicht leicht und werden oftmals Opfer von Anfeindungen und Lynchjustiz.

Der natürliche Feind des Ausländers ist der Ausländerfeind, auch Inländer, Rassisten oder Nazis genannt. Besonders in den Urlaubsmonaten lässt sich die feindselige Stimmung Ausländern gegenüber anschaulich beobachten. Menschen, die in ihrer eigenen Heimat als Inländer gelten mutieren für wenige Wochen im Jahr zu Ausländern und erfahren am eigenen Leib, was sie den Ausländern in ihrer eigenen Heimat täglich antun. Um sich vor den Anfeindungen der Inländer zu schützen, rotten sich Ausländer gerne zu Parallelgesellschaften zusammen. Dadurch erlangen sie auch im Ausland ein Gefühl von Zusammengehörigkeit und Sicherheit.
In Deutschland gibt es Regionen, die weitgehend ausländerfrei sind, was die dort ansässigen Inländer als Erfolg ihrer ausländerfeindlichen Gesinnung verbuchen. Sollte sich doch einmal ein Ausländer in diese Landstriche verirren, wird er in der Regel um die Häuser gejagt und mit diversen Werkzeugen beschädigt oder zerstört.

[Bearbeiten] Integration

Nur in seltenen Fällen kann aus einem Ausländer ein Inländer werden, dieser Prozess wird als Einbürgerung bezeichnet. Da die Einbürgerung die Hautfarbe des Eingebürgerten aber nicht verändert, bleibt der Ausländer auch nach seiner Einbürgerung ein solcher, es sei denn er unterzieht sich einer Umpigmentierung und assimiliert all die im Inland üblichen Sitten und Bräuche.
Weigert sich der Ausländer, die im Inland gesprochene Sprache akzentfrei zu erlernen, bleibt ihm das Tor zur Integration ein Leben lang verschlossen, es sei denn, die Inländer selbst assimilieren die Sprache der Ausländer, wodurch die ehemal klar gezogenen Sprachbarrieren langsam verwischen.

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
projects