Auf die Größe kommt es an

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Minipenis

Standardausfuehrung


Auf die Größe kommt es an ist ein elementares Prinzip der Natur. Es wurde 1979 von einer Gruppe amerikanischer Wissenschaftler entdeckt. Damit wurde ein jahrhundertealter Disput beigelegt und ein für alle Mal festgestellt, dass es tatsächlich drauf ankommt.

Bereits in der Frühzeit der Philosophie wurden zwei gegenteilige Meinungen zu diesem Thema vertreten. Erst durch umfassende quantitative Untersuchungen im 20. Jahrhundert konnte klar belegt werden, dass Ansicht "Es kommt nicht auf die Größe an" ausnahmslos von Männern geäußert worden war, und zwar in allen Fällen von Männern mit einem kleinen. Selbstwertgefühl.

DMC h6

Zum Glück kann Größe auch kompensiert werden

Dank der unzweideutigen Feststellung der Tatsachen konnte in den letzten Jahren unvoreingenommener an das Thema herangegangen werden. Die moderne Psychologie beschäftigt sich intensiv mit dem Phänomen der Größenrelevanz. Dabei konnte die bereits von Sigmund Freud postulierte Theorie der Kompensation bestätigt werden. Vereinfacht besagt diese Theorie, dass es zwar auf die Größe ankommt, jedoch nicht darauf, was groß ist. Nur deshalb ist es möglich, dass Männer glücklich leben können, selbst wenn sie einen ganz kleinen haben. Einen wahrgenommenen Eigenwert. Dieser lässt sich problemlos kompensieren durch das regelmäßige Lesen von Spammails oder durch den Kauf von Automobilen.

[Bearbeiten] Weiterlesen

Spezialprojekte
projects