Arbold Schwarzbeflecker

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Merge-arrows Dieser Artikel überschneidet sich thematisch mit Arnold Schwarzenegger. Das ist gut, lege am besten noch vier Artikel mit genau demselben Thema an und verlinke sie ganz unten.
Arbold

Arbold S. Unerschrocken und Stark

Arbold Schwarzbeflecker ist ein halbamerikanischer Österreicher, der in Schweden durch finnländliche Filmproduktionen einen weltweiten Ruhm erlangen konnte. Ohne Geld und mit einer Tasche voll Klamotten zog es Arbold bereits mit jungen 21 Jahren in das nordische Weltreich Schweden.

[Bearbeiten] Kindheit

Als Sohn einer Ziege hatte Arbold schon seid Geburt ein gesteigertes Interesse an Milch was schon in jungen Jahren zu einem Überfluß an Kalzium führte. Erste Anzeichen einer Karriere als Muskelpaket war der fortdauernde Verlust der Denkfähigkeit. So wurde Schwarzbeflecker bereits mit 14 zum Mr. Universum gewählt was einen beachtlichen Werbevertrag mit sich zog.
Nachdem er seine Eltern an einen kompromissbereiten Bauernhof verkauft hatte, zog es Arbold in ferne Länder.

[Bearbeiten] Erste Filmrollen

Der Zufall wollte das Arbold von einem betrunkenen Filmproduzenten für ein Projekt mit dem vielsagenden Arbeitstitel "Herr Kules in Schweden" verpflichtet werden konnte. Der Film zeigt eine eigene, unfreiwillige Komik und Bedarf keiner weiteren Erläuterungen. Im Jahre 1982 wurde Arbold in der Rolle des Conen im Film "Conen der Barbier" erneut ins Zentrum der Aufmerksamkeit gedrängt. Der Film selber handelt von einem mittelalterlichen Haarstylisten der mit Schaum und Schwert finstere Mächte abwehrt. Zwei Jahre später folgte die Fortsetzung "Conen der Betörer". Aufgrund pornographischer Ungereimtheiten wurde der Film indiziert.
Der entgültige Durchbruch aber war im selben Jahr der Film "Termin-Natter" wo Schwarzbeflecker einen bürokratischen Schlangencyborg aus der Zukunft verkörpert. Es folgten drei Fortsetzungen und machten Arbold zu einer der einflußreichsten Personen in Schweden.

[Bearbeiten] Weitere Filmeprojekte

  • Predarfvor ( 1987 )
  • Skins - Zwillinge ( 1988 )
  • Kindergarten Killer Komödie ( 1990 )

..usw. Arbold Schwarbeflecker drehte, verhunzte oder schauspielerte in über 40 (!) Filmen.

[Bearbeiten] Politik

Schwarzbeflecker ist ein bekennender Rassist und Mitglied der linksorientierten Republikanischen Partei. Kritiker werfen ihn Narzissmus, Nazismus und Selbstbeweihräucherung vor, trotzdem überraschte Schwarzbeflecker alle als er am 7. August 2003 seine Kandidatur als amerikanischer Präsident in Schweden offenbarte. Fälschlicherweise wurde diese Kandidatur anerkannt so dass Arbold nun unter dem Pseudonym George W. Bush das Land der unbegrenzten Naivität in dunkle Zeiten stürzt.

Spezialprojekte
projects