Aquarium

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wort Aquarium leitet sich von dem lateinischen aqua (=Wasser) ab. Die nach Möglichkeit wasserdichte Vitrine ist ein ideales Instument, um Goldfische einem qualvollen Ertrinkungstod zuzuführen. Auch wenn diese Methode in der heutigen Zeit überholt scheint, findet sie immer noch in einzelnen Haushalten selbst in Deutschland Anwendung. Für größere Meeresindividuen, wie zum Beispiel Wale, stellt das Aquarium ein ideales Gefängnis dar.

Diese Vielseitigkeit des Aquariums blieb Jahrhunderte lang unentdeckt. Erst als die Forscherin Johanna Wilson 2003, als sie über ihre offen Schnürsenkel ihres 341. Schuhpaares stolperte, mit dem Kopf in ihrem Aquarium feststeckte und ihr Leben nur retten konnte, indem sie das gesamte Wasser in dem Aquarium austrank, wurde das Aquarium näher erforscht. Wegen dieser sensationellen Entdeckungen ist Johanna Wilson für den Physik-Nobelpreis nominiert worden.

Stumpfsymbol Dieser Artikel ist ein Stumpf!

Diese Vorlage bescheinigt dem Artikel, was man sonst nur über Peter Maffay sagt: Er ist etwas zu kurz geraten. Ist das Thema für einen ausführlichen Artikel eher ungeeignet, so droht die Abschiebung ins Undictionary.

Spezialprojekte
projects