Anfang

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

[Bearbeiten] Die Geschichte der Welt, der Götter und was sonst noch so passierte

Am Anfang gab es nichts. Daraus wäre auch nichts entstanden, deshalb hat irgendwer Cola, Zeit und einen riesigen Topf Scheiße hergecheatet. Aus der Scheiße hat er dann einen Menschen geformt, der Rest ist vertrocknet und zu dem Klumpen geworden, den wir Erde nennen. Der Mensch hat sich vermehrt, damit irgendwann die ganze Welt voll von Menschen war. Sie waren dann auch nicht mehr alle braun, sondern hatten die verschiedensten lustigen Farben, genau wie Scheiße. Sie bauten Felder aus Scheiße und begossen sie mit Cola und mit der Zeit wuchsen die wunderlichsten Dinge daraus heraus, wie Tiere, Pflanzen und Steine. Sie erfanden auch verschiedene Sachen: z.B. das Feuer, es entsteht wenn man trockene Scheiße heiß macht (z.B. mit Feuer). Oder Wasser, dieses entsteht, wenn man Cola heiß macht und den Dampf dann wieder kalt macht (z.B. mit Feuer und Wasser). usw. usf. etc. pp. ad inf. ...

So leberten die Menschen mächtig lange Zeit rum, bis die Götter irgendwann schon viel länger da waren als die Menschen und deswegen die rechtmäßige Herrschaft des Stärkeren über den Dümmeren übernahmen, allen voran Maskulinor. Maskulinor hatte drei Söhne Alkor, Krachus und Potentior von seiner Braut Feminina, der ollen Schlampe, aufgehalst gekriegt und hat die alte vor lauter Dankbarkeit in die nächste Welt geschickt. Und wer weiß, vielleicht ist die nächste Welt echt besser, immerhin sitzen wir alle voll in der Scheiße, wie könnte es also schlimmer werden??? Naja, jedenfalls ist es seit dem bei den Göttern Tradition die Weiber abzumurksen, wenn sie anfangen rumzuzicken, ober nicht mehr so erotisch aussehen wie früher. Deshalb gibt es auch kaum Überlieferungen über die Göttinnen.

[Bearbeiten] Weblinks

[1]

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects