Adolf-Hitler-Vergleich

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Abendprogramm des Abendschau führt immer wieder ein aufwühlendes Politiker-Casting durch, bei dem sich der schrecklichste aller Anführer dieser Welt durchsetzt. Aus diesem Ranking heraus entwickelte sich schließlich das unterhaltsame Quiz Wer wird Tyrann? mit Günther Jauch als Moderator.

Für den Wettbewerb qualifizieren sich automatisch alle Führer, die ihre Wahlsiege durch Fälschungen und Manipulationen erreicht haben. Die zweite Runde befasst sich mit der Fähigkeit Gründe für ungesetzliche Angriffskriege zu erfinden und diese dann auch mal bis zum Endsieg durchzuziehen. In der Finalrunde werden unter den Verbliebenen Kandidaten gekürt, die ihre Gegner eigenhändig foltern.


Daraus ergibt sich derzeit folgende Reihenfolge:

Mützen und Bärte

Gekrönte Häupter wurden durch bemützte Feldherren (GRÖFAZ) abgelöst. Bärte wurden entweder gestutzt oder zur Rotzbremse verkleinert. Der Volkstribun von heute trägt generell keinen falschen Bart bzw. Kopfbedeckung.

Das Urteil

Hitler, Mussolini und Stalin rangieren nur auf mittleren Plätzen, was den unvoreingenommenen Beobachter verwundern muss. Tröstlich allerdings, dass nur sieben Deutsche auf der Liste stehen, und davon keiner unter den ersten zehn. Abgeschlagen: Robert Mugabe. Trotz Hitlerbärtchen dümpelt er auf dem letzten Platz. Als schwarzer Diktator macht er sich ganz nett, aber richtig böse ist etwas anderes. Erschwerend kommt hinzu, dass er kein Öl sein eigen nennt (es sei denn er fährt zur Tanke wie andere auch). Der typische Vorname eines Diktators ist zumindest dieser unrepresentativen Statistik zufolge Otto (bzw. die Synonyme Idi und Odo), welcher immerhin 4x vorkommt, was 10% der Kandidaten entspricht, gefolgt von Hugo mit 2x bzw. 5%. Tatsächlich wurde auch eine Kandidatur Otto Herkules Waalkes' in Erwägung gezogen, scheiterte jedoch daran, dass dieser nicht wusste, was ein Diktator ist. Aus Gleichstellungsgesichtspunkten ist indes erschreckend, dass sich nur eine Frau auf der Liste befindet; diese rangiert aber – angesichts ihrer besonderen Lebensleistung durchaus verdient – fairerweise unter den Favoriten.

Stiftung Warentest kommt zu einem abweichenden Ranking. Beim Diktatorentest in Heft 07/2004 schnitt Lord Helmchen sigifikant besser mit Note Gut ab. Alle anderen Tyrannen (außer Saddam Hussein: Ausreichend) bekamen ein Befriedigend.

Spezialprojekte
projects