Administrator

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
MBG SelbstmordWahrscheinlichkeitBeiJugendlichenAdmins.jpg

Blau: Selbstmordwahrscheinlichkeit eines nicht-Admins; Rot: Selbstmordwahrscheinlichkeit eines Admins

Das Administrator (Kurzform der Admin) ist die oberste Leitfigur in einer primitiven Hierachie. Administratoren trifft man sogut wie überall an, wo gemeines Volk auf gemeines Volk kontrolliert prallt.


[Bearbeiten] Lebensart

Administratoren leben meist in einem separierten Bereich der Gruppe, dem "internen Bereich". Im internen Bereich versuchen Administratoren unter dem Vorwand, nur das Beste zu wollen, die alleinige Herrschaft über das System der Gruppe zu erlangen. Um dieses Ziel zu erreichen, nutzen Administratoren ihre uneingeschränkte Macht aus. Dies zeigt sich z.B. in permanenten Ausschlüssen von Personen, die den Administrator in Frage stellten, oder ihn gar mental übertreffen.

Einige wenige Administratoren besitzen annähernde menschliche Züge, wie z.B. Einsichtsfähigkeit und Unrechtsbewusstsein. Solche Administratoren sind meistens Opfer von normalen Administratoren, und können daher selten über längeren Zeitraum bestehen und walten.


[Bearbeiten] Psychologie

MBG EinflussAufEinenAdmin.jpg

Einwirkungen von aussen auf einen Administrator

Administratoren werden meist durch ihre psychologische Überlegenheit zu einem Administrator, selten durch genetische Vererbung. Die Psyche eines Administrators ist besonderen Reizen und Einflüssen ausgesetzt, wie der Allwissenheit, der Macht sowie der Unantastbarkeit. Besonders Letztere ist Grund dafür, dass viele Administratoren sozial inkompetent sind. Jedoch kann ein großer Einfluss von solchen Privilegien auch gute Besserungen bringen. So sind nachweislich alle jugendlichen Administratoren weniger selbtmordgefährdet als Normalpubertierende.

Negative Einwirkungen auf die Psyche eines Admins haben die Pflichten, die ein solches Gruppenoberhaupt zu bewältigen hat. Ein Administrator muss dafür Sorge tragen, dass die Gruppe und das gemeine Volk vor Vandalismus und Krieg geschützt bleibt, dass Nutzloses zu Nutzlosem und Nützliches zu Nützlichem kommt.

[Bearbeiten] Verhalten

[Bearbeiten] Gruppen

Administratoren verhalten sich in Gruppen gewaltbereiter und gereizter als im Einzelnen. Dies kommt daher, dass die Oberhäupter sich, wie bereits erwähnt, gegenseitig bekämpfen um an die totale Macht zu gelangen. Dabei wird versucht, sich gegenseitig mit Grausamkeiten und Unmotorik zu übertrumpfen. Die Kosten eines solchen Aktes tragen wie in jeder Hierachie die Niederen - das gemeine Volk.

[Bearbeiten] Einzeln

Einen Administrator kann man besser kontaktieren, wenn er gerade allein ist, und niemandem etwas zu beweisen braucht. So sind in der Regel die meisten Admins im Alleinzustand sehr passable Gesprächspartner mit persönlicher Meinung und eigenen Gefühlen.

[Bearbeiten] Admin-Ehrenkodex

Die Admins haben einen Ehrenkodex unter sich ausgemacht, um gewisse Konstanten zu behalten. Einige dieser Konstanten sind:

Ehrenkodex.jpg

Der Admin-Ehrenkodex

  • Frage niemals das gemeine Volk, ob es Administrator werden möchte
  • Das gemeine Volk fragt, ob es Administrator werden darf
  • Keine Skrupel
  • Keine Entlohnung
  • Mache die Drecksarbeit

Diese Konstanten sind die Wichtigsten für einen Admin, sollte jemand dagegen Verstoßen, so würde ihm Grausames wiederfahren. Bisher ist noch keiner dieser Fälle bekannt, was daran liegen kann, dass Administratoren strengste Geheimhaltung im internen Bereich wahren.

Spezialprojekte
projects