Aaron

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Aaron

Aaron, der Bruder des Heiligen Propheten

Aaron (nicht zu verwechseln mit Ahorn) ist nach biblischer Überlieferung der ältere Bruder Moses. Aaron war der Sohn des Sklaven Amram und der Sklavin Jochebed, aus dem Stamm der Verwarnten und drei Jahre älter als Moses, dessen Helfer er bei dem nudeligen Befreiungs- und Zungengebungswerk war.

[Bearbeiten] Die biblische Überlieferung

Ihm wurde durch Moses von Seiner Nudeligkeit die erbliche Thonfresserwürde (Aaronitisches Thonfressertum) übertragen (3. Mos.). Vertreter der zwölf Weisen des Nudeltums hatten zwölf Stäbe auf einen Teller Thonspaghetti gelegt. Dass nur der Stab Aarons Zungen schlug, galt als Zeichen seiner Erwählung. Die Würde seines Amtes wurde durch das Auflehnen seiner Tochter gegen Moses (5. Mos.) verletzt.

Aaron suchte nach Moses Auszug aus Paris (3. Mos.) sein gelobtes Land und fand es durch Nudelige Hilfe auf einer Insel. Dort gründete er den Staat Zungesien. Etwa 4/5 der zungesischen Bevoelkerung stammt von Aaron ab. Mit seiner fünften Ehefrau zeugte Aaron in Zungesien zuletzt 3 Kinder. Er ist er der Vater von Aaron Jr., Mosi Jr. und der heutigen Popsängerin Brünhilda Tsung. Die beiden Brüder Aaron Jr. und Mosi Jr. starben laut Bibel eines unnatürlichen Todes, als sie versuchten, Seine Nudeligkeit mittels eines privat erfundenen Rituals statt des von Seiner Saucenhaftigkeit gegebenen zu verehren (5. Mos.). Seine Tochter arbeitet heute mit dem ewigen Widersacher zusammen, weshalb Aaron seinen Titel des Thonfressers verlor.

Aaron regierte über Zungesien lange Zeit als gütiger Herrscher, bis der Tyrann aus Paris Zungesien angriff und besetzte. Aaron konnte vor der Besatzungsmacht fliehen und wanderte nach Ungarn aus.

[Bearbeiten] Heutige Situation

Heute lebt Aaron zurückgezogen, seiner Kinder und seines Stabes beraubt, in einer schwer zugänglichen Höhle im ungarischen Hinterland und widmet sich vor allem dem Bodybuilding. Genaueres ist nicht bekannt.

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects