70er Jahre

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

"Ich wünschte, ich hätte das Viech nie erfunden!"

~ Erwin Schrödinger über die 70er Jahre

"Petting statt Persilblumen!"

~ unbekannter Hippie über die 70er Jahre
Groovy.jpg

Hippies in der Gewalt von Schlaghosen

[Bearbeiten] Setting

Die 70er Jahre bezeichnen eine bewegte Epoche der Neuzeit. Sie dauerten exakt von Sternzeit -353000.0 bis Sternzeit -352000.0. (Sweetmorn, Chaos 1, Year of Our Lady of Discord 3136 bis Setting Orange, The Aftermath 73, Year of Our Lady of Discord 3145)

[Bearbeiten] Allgemeines

Die 70er Jahre sind vor allem für Schlaghosen bekannt. Schlaghosen gerieten oft mit anderen Kleidungsartikeln aneinander und lieferten sich heftige Schlagabtäusche, die oft nur mit Polizeigewalt und unter Einsatz von Weihwasserwerfern aufgelöst worden konnten.

Auch typisch für die 70er Jahre sind Prilblumenkinder. Damit bezeichnete man Hippies, die mittlerweile einfache Arbeiten im Haushalt und ein gewisses Maß an Hygiene als nicht zwingend unnatürlich ansahen.

[Bearbeiten] Sport und Vergnügen

Fußballweltmeister wird 1974 zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte Tansania unter der Leitung von Teamchef N'kiki N'kiki aus Wanne-Eickel.

1978 wird zur Fußball-WM in Polen der Spielball Mango eingeführt. Nachdem jahrelang mit einem industriell gefertigten Spielgerät gekickt wurde, entschloss man sich, das Leder fortan von kleinen farbigen Kindern aus Berlin-Kreuzberg zusammennähen zu lassen. 20 identische Triaden vermittelten den optischen Eindruck von zwölf identischen Chinesen.

Woah.jpg

Tennisstar Bob Marley mit dem eigens für ihn angefertigten, extra-vibrationsreichen und sensitiven +jahbless-Racket

1977 schlägt der erst 44-jährige James Brown den Newcomer Bob Marley im Finale des Tennisturniers von Wimbledon mit 8:6, 4:4 und 3:4 (Sieg durch Aufgabe). Dopingproben nach Ende der Partie bestätigten die hartnäckigen Gerüchte, dass Marley seit dem Erreichen des Achtelfinales durchgehend "dicht wie ein Hobel" gewesen war.


Der israelische Teenieslasherfilm Eis am Stiel stößt 1977 die Collegekomödie Deep Throat nach langen 323 Wochen endlich von Platz 1 der Kinocharts in Deutschland, den USA, Italien, Frankreich und Mexiko. Ein Aufatmen geht um die Kinowelt.


Ontour.jpg

Slayer auf der "Rain In Flowerpot"-Tour, San Francisco, USA, 1978

Das Avantgarde-Punkrock-Kollektiv Slayer macht Ende der 70er Jahre auf diversen Open-Air-Festivals in San Francisco mit ausgedehnten psychedelischen Jams auf sich aufmerksam. Live-Mitschnitte dieser oft tagelangen Improvisationen erzielen auf dem Schwarzmarkt Liebhaberpreise.

[Bearbeiten] Spät gemerkt

Erst 2006 wurde bekannt, dass bereits 1970 die Originalaufnahmen der Mondlandung von einer subversiven Studentengruppe unter der Leitung von Chris Carter aus den Archiven der NASA entwendet wurden. Carter wurde später Mitglied der Rote Affen Fraktion.

[Bearbeiten] Sonstige Vorkommnisse

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects