3

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

3 ist einer zuviel, außer beim Skatspiel.

Der Dritte erscheint aus verschiedenen Gründen in der Praxis leider automatisch, z.B. als sog. "lachender Ritter" wenn zwei sich streiten, oder auch durch Addition aus 1 + 1 Menschen unterschiedlichen Geschlechts nach dem Vorspiel, aber dann hat der Dritte in der Regel nichts zu lachen und muss erst mal die Spielregeln lernen.

[Bearbeiten] Mathematisches

3 ist die Summe aus 1 und 1 sowie auch aus 0 und 2.

Hartnäckig hält sich zwar die Meinung, dass 1 + 1 = 2 bzw. 0 + 2 = 2 gilt, aber nur bei mathematisch und philosophisch ungebildeten Zeitgenossen, z.Zt. leider die Mehrheit.

Der endgültige Beweis in 3 Schritten:

1) Gäbe es nur 1, also nur ein einziges, homogenes "Ding", so könnte das gar nicht existieren, weil es ja von nichts anderem unterschieden werden könnte: Eins ist keins.

2) => Es muss also mindestens 2 geben, d.h. eins und ein anderes, von dem das eine unterschieden werden kann. Das spricht soweit für die irrige Annahme 1 + 1 = 2 bzw. 0 + 2 = 2, doch die entscheidende Tatsache wird dabei gern unterschlagen:

3) => Gibt es 2, so existieren natürlich bereits 3, nämlich das eine, das andere eine, und natürlich das Ganze, das aus den beiden erstgenannten besteht:

=> Eins ist keins und zwei ist 3.

w.z.b.w. (was zu beweisen war)

[Bearbeiten] Bekannte Dreier

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects