2017

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
◄ 2010 ◄ 2011 ◄ 2012 ◄ 2013 ◄ 2014 ◄ 2015 ◄ 201620172018 ► 2019 ►

„Und wenn ich wüßte, daß morgen die Welt unterginge, so würde ich doch heute mein Apfelbäumchen pflanzen.“ sagte einst Martin Luther. Das Jahr 2017 wird Deutschland in eine Apfelbaum-Plantage verwandeln.

[Bearbeiten] Ereignisse

  • 1. Januar: Im Rahmen der italienischen Bankenkrise sind alle Geldinstitute dort pleite, nachdem sie erstmal 100 Rettungsmilliarden aus der EU in den Sand gesetzt haben. Angela Merkel verschenkt daraufhin großzügig die Deutsche Bank nach Mailand und tritt zurück. Horst Seehofer wird Bundeskanzler.
  • 12. Februar: Die AfD versucht sich ihrer Führerin Frauke Petry zu entledigen, indem sie sie als aussichtsreiche Kandidatin zur Bundespräsidentenwahl antreten lässt. Im ersten Wahlgang erreicht sie Stimmengleichheit mit Marianne Birthler Grüne, die Joachim Gauck als seine Nachfolgerin ausgeguckt hat. Im zweiten Wahlgang schwenkt die Bundesversammlung dann doch zu Altbewährtem um: Angela Merkel verfehlt knapp die absolute Mehrheit. Im dritten Wahlgang setzen daraufhin die Versammelten auf einen absoluten Außenseiter: Andreas Kümmert erhält 99,9% der Stimmen. Der lehnt die Wahl ab. Bundeskanzler Seehofer verkündet daraufhin eine Obergrenze für BuPrä-Wahlgänge und ernennt Markus Söder zum Bundespräsidenten.
  • 26. Februar: Der chinesische Künstler Ai Weiwei erinnert an die Erfindung des Jazz vor 100 Jahren mittels Aufstellung von 10.000 Dixiklos.
  • 27. Juni: www.wetter.de startet seinen Online-Wetter-Bestellservice.
  • 1. September: Rechtzeitig zum Ende der Ferien beginnt VW, das erste parkplatzfreie Automobil zu verkaufen. Man kann damit zur Arbeit fahren, vor dem Firmentor aussteigen, dann das Auto automatisch stundenlang um den Häuserblock kurven lassen, bis es einen pünktlich zum Feierabend vor dem Firmentor wieder einsteigen lässt.
  • 31. Oktober: Benedikt XVI. konvertiert zum Protestantismus bei einem Erweckungsgottesdiest in der Wittenberger Schlosskirche, zu dem Reverend Joachim Gauck die 95 Thesen des erfolgreichsten religiösen Attentäters der Geschichte feierlich ekstatisch aufgeladen rezitiert. Der mit diesen Thesen begründete feige Anschlag auf das Kirchentor des Gotteshauses vor 500 Jahren hatte nicht nur zahlreiche religiös begründete tragische Auseinandersetzungen zur Folge, sondern brachte auch ein Wetterwunder mit sich, d.h. einen Bildersturm, durch den erstmals Kunst vom Winde bis in die hintersten Winkel des Heiligen Römischen Reiches verweht wurde. Seitdem gilt Deutschland als Kulturnation. 500 Jahre danach warten die Gläubigen sehnlich auf ein neues Wetterwunder, damit sie nie wieder heizen müssen.
  • 9. November: Mittels Kunstgriffen, die die AfD im badenwürttembergischen Landtag erprobte, kommt es endlich zur Koalitionsbildung im neugewählten deutschen Bundestag. Die SPD dort teilt sich in eine linke und eine Sarrazin-Fraktion, die CDU in eine Merkel- und eine deMaizière-Fraktion. Die Regierungskoalition wird gebildet aus CSU, deMaizière-CDU, Sarrazin-SPD, FDP, und AfD, während sich in der Opposition Claudia Roth und Angela Merkel einen Zickenkrieg um die Oppositionsführung leisten, aus dem als lachende Dritte Sahra Wagenknecht von den Linken hervorgeht. Sie lässt sich von Lafontaine scheiden und heiratet, wieder aus Mitleid, Sigmar Gabriel.
Spezialprojekte
projects