2014

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
◄ 2009 ◄ 2010 ◄ 2011 ◄ 2012 ◄ 201320142015 ► 2016 ► 2017 ►

[Bearbeiten] Ereignisse

0euro.jpg

Die EU-Flitzpiepe ist das Tier des Jahres 2014.

  • 1. Januar: Griechenland übernimmt die EU-Ratspräsidentschaft. Landwirte und EU-Beamte wundern sich, dass Gehälter und Subventionen plötzlich in handlichen Briefumschlägen ausbezahlt werden.
  • 1. Januar: Die EEG-Umlage steigt von 5,277 auf 6,240 Cent pro Kilowattstunde. Die Bundesregierung gibt bekannt, dass zumindest im Kanzleramt keine steigenden Strompreise zu verzeichnen sind.
  • 1. Januar: Die Deutsche Post erhöht ihr Briefporto von 58 auf 60 Cent. Dadurch gibt es fortan zusätzlich zu den bisherigen 3-Cent-Briefmarken nun auch die heißersehnten 2-Cent-Briefmarken.
  • 2. Januar: Zum seinem 30. Geburtstag sendet der Privatfernsehsender RTL eine große, ganztägige Jubiläumsshow. Moderiert von Thomas Gottschalk und Rhabarber Eligmann gibt es am Stück 300 Stunden Talkshow mit Hans Meiser („Ich bin hässlich, na und?“), danach 627 Stunden Gewinnshow „Der Preis ist Scheiß“ und eine Extra-Wiederholung aller bisherigen 5.348.483.837.792,75 Folgen von Gute Zeiten, schlechte Zeiten. Kotztüten finden sie gleich rechts. →
  • 31. Januar: Pünktlich zum chinesischen Neujahrsfest schickt Peking wieder eine Rakete zum Mond. An Bord ist diesmal ein hölzernes Pferd, das zum neuen Jahr den seit einigen Wochen auf dem Erdtrabanten herumhoppelnden Jade-Hasen ablösen soll. Zu dumm nur, dass durch das Abbrennen einer größeren Batterie von China-Krachern Gesteinsbrocken aufgewirbelt werden, die das Pferd nahezu gänzlich zerstören.
  • 7. Februar: Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi wird das Rodeln im Zweisitzer kurzfristig gestrichen, da es sich bei diesem Wettbewerb zweifelsfrei um Schwulenpropaganda handelt. Der Zweierbob entgeht dieser Maßnahme, nachdem man sich auf eine Trennwand zwischen den beiden Athleten verständigt hat.
  • 20. Februar: Die Besucher der Olympischen Winterspiele genießen den vorzeitigen Frühlingseinbruch in Sotschi. Bei Durchschnittstemperaturen von 14°C überlebt weiträumig keine Schneeflocke, auch der flächendeckende Einsatz von Schneemaschinen bringt keine Besserung. Die Skiwettbewerbe werden daraufhin auf Wasserski umgestellt. Bei den Biathleten führt diese Umstellung zu ausgesprochen schlechten Schießergebnissen, ein Begleitboot sinkt nach mehreren Treffern.
  • 1. März: Weil, äh, die Kalkulation für die EEG-Umlage, ähm, also nicht gaaanz gestimmt hat, steigt die Umlage leiiider von 6,240 auf 43,849 Cent pro Kilowattstunde. Besitzer von Energiesparlampen überweisen bitte im Monat zusätzlich pauschal 100 Euro mehr.
  • 10. März: Der Prozess gegen Uli Hoeneß wegen Steuerhinterziehung wirft seine Schatten voraus. Beim ersten Gerichtstermin in München müssen mit großem Polizeiaufgebot randalierende FC-Bayern-Fans davon abgehalten werden, den Defiliermarsch der 1860er-Fans in das Gerichtsgebäude zu stören.
  • 11. März: Als das Kreuzfahrtschiff Aida Oppa auf seiner Jungfernfahrt die Nordsee passiert, löst sich im Offshore-Windpark Omega Ventus durch eine Windbö ein Rotor und trifft in voller Rotation den Urlaubskreuzer. Sechshundert Passagiere auf den oberen beiden Decks werden geschnetzelt, darunter auch eine Reisegruppe deutscher Dachdecker, die soeben ihre Rente mit 63 eingereicht hatten. Als Konsequenz aus der Katastrophe kündigt Bundeskanzlerin Angela Merkel ein sofortiges Windkraft-Moratorium an. Deutschland müsse jetzt vorangehen und als erstes Land der Welt aus der unbeherrschbaren Windenergie aussteigen, so die Kanzlerin.
  • 16. März: Die Formel-1-Saison 2014 beginnt mit dem Großen Preis von Australien in Melbourne. Sebastian Vettel gewinnt mit fünf Stunden Vorsprung und beschließt, nach einer kurzen Kaffeepause noch eben schnell den GP von Malaysia zu fahren, bis auch die anderen das Ziel endlich erreicht haben.
  • 29. März: Der für drei Wochen gesperrte Kevin Prinz Boateng schleppt seinen Mannschaftskollegen Julian Draxler in eine Düsseldorfer Edeldisco ab und versackt später gemeinsam mit ihm in einem Nobelpuff. Draxler klagt später über Beschwerden, deren genaue Natur vor der Öffentlichkeit geheimgehalten wird; sie scheinen ihn jedoch für die nächste Zeit vom Fußball abzuhalten, ebenso wie von einer WM-Teilnahme in diesem Jahr.
  • 3. April: Bundesliga-Trainer Jürgen Klopp will auch 2015 in der Champions League spielen und wechselt daher umgehend zu Borussia Mönchengladbach.
  • 9. April: Beim Zusammenstoß zweier Paketdrohnen über Köln-Nippes wird ein fünfjähriges Mädchen leicht verletzt, als es im Garten einer Kindertagesstätte von herabregnenden Kaffeepads und Vibratoren getroffen wird. Amazon und die Deutsche Post geben sich gegenseitig die Schuld für den Vorfall. Verkehrsminister Dobrindt kündigt daraufhin die Einstellung von achttausend neuen Mitarbeitern in der Flugsicherung an.
  • 17. April: Kevin Prinz Boateng wird vom ghanaischen Präsidenten John Dramani Mahama das Goldene Schienbein verliehen, die höchste Sportauszeichnung des Staates Ghana.
  • 3. Mai: Der letzte Bitcoin wird gemint. Hierfür wird eine Batterie von 10²³ zusammengeschalteten ASIC-Prozessoren verwendet, die den gesamten Kraftwerkspark der USA für einige Wochen vollständig auslasten. Ein Sammler aus Kolumbien erwirbt den Coin und klebt die edle Bytesequenz anschließend in ein virtuelles Album.
  • 14. Mai: Für 665 Millionen Euro Ablösesumme wechselt FC-Bayern-Star Mario Götze von Nike zu Adidas.
  • 1. Juni: Die 25.000. Solaranlage „Made in China“ auf dem Dach einer Zahnarztvilla geht in Betrieb und sichert wieder mal viele deutsche Arbeitsplätze.
  • 11. Juni: Der Fahrer eines Reisebusses auf der A3 wird von der Sonne geblendet, die sich in einer Solaranlage auf dem Dach einer Zahnarztvilla spiegelt, und verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Bus gerät im Verlauf der Mainbrücke Randersheim auf die Gegenfahrbahn, rammt dort einen Tanklastzug und stürzt gemeinsam mit diesem hinunter in den Main, wo gerade das Flusskreuzfahrtschiff Arosa Omma seine Bahnen zieht. Bei der folgenden Explosion kommen etwa 1200 Menschen ums Leben, darunter eine Reisegruppe von Seniorinnen, die gerade ihre Mütter-Rente eingereicht haben. Als Konsequenz aus der Katastrophe kündigt Bundeskanzlerin Angela Merkel ein sofortiges Solarenergie-Moratorium an. Deutschland müsse jetzt vorangehen und als erstes Land der Welt aus der unbeherrschbaren Photovoltaik aussteigen, so die Kanzlerin.
  • 1. Juli: Italien übernimmt die EU-Ratspräsidentschaft. Bis 31.12. kommt es zu sechzehn Neuwahlen und 73 Bunga-Bunga-Partys.
  • 1. Juli: Die Pkw-Maut für Scheiß-AusländerCSU, pardon, die „Bundesfernverkehrswegeabgabe für Kraftfahrzeuge mit Migrationshintergrund“ tritt in Kraft.
  • 1. Juli: Der Flughafen Berlin Brandenburg nimmt seinen Testbetrieb auf, damit das Management „mal sehen kann, wie so ein Flughafen überhaupt funktioniert“ (O-Ton Hartmut Mehdorn). Bei der Landung der ersten Maschine (von Air Berlin) gibt es aber noch einen kleinen Zwischenfall. Denn die Passagiere können die Maschine erst zwei Tage später verlassen, nachdem die GSG 9 endlich die klemmende Tür zur Fluggastbrücke aufgesprengt hat.
  • 5. Juli: Die Passagiere der ersten erfolgreichen Landung von Berlin haben nach 48-stündiger Kletterpartie über fehlende Rolltreppen und zu kurze Aufzüge den Flughafenbahnhof erreicht und warten auf den ersten Zug nach Berlin, der planmäßig am 14. September um 04:32 Uhr abfahren wird.
  • 6. Juli: Großer Preis von Großbritannien in Silverstone. Sebastian Vettel ist aber nicht dabei, denn der dreht zu diesem Zeitpunkt aufgrund seines großen Vorsprungs bereits in Monza seine Runden.
  • 13. Juli: Die Fußball-WM 2014 geht zu Ende. Einen Sieger gibt es nicht, da die meisten Spiele nicht stattfinden konnten. Mehrere Stadien sind inzwischen von Obdachlosen bewohnt, die zuvor für den Stadionbau aus ihren Wellblechstadtteilen vertrieben worden waren. Wegen gravierender Baumängel verlassen viele Bewohner die Stadien jedoch bereits wieder. Die FIFA hat es trotz allem fertiggebracht, an der Veranstaltung mehrere Fantastilliarden zu verdienen, und wünscht Brasilien ein gutes Gelingen der Olympischen Spiele 2016.
  • 1. August: Weil, äh, ja, also die Kalkulation für die EEG-Umlage …, naja, also 2,43 EUR pro Kilowattstunde sind es jetzt. Überweisungsvordrucke finden Sie bei allen Banken und Sparkassen …
  • 3. August: Bundesbetroffenheitspräsident Joachim Gauck trifft auf einer Anhöhe im Elsass, dem Hartmannswillerkopf, den französischen Tunichtgut Francois Hollande und spielt mit ihm einen Grabenkampf aus dem 1. Weltkrieg nach. Anschließend halten beide eine extrem langweilige Rede und begießen dann die deutsch-französische Freundschaft mit ein paar selbstgebrannten Schnäpsen.
  • 29. August: Die US-Schuldenkrise wird immer prekärer. Nach einer Herabstufung durch S&P auf CC- beschließt Präsident Obama, zur Geldgewinnung das Kapitol und die Freiheitsstatue per Ebay versteigern zu lassen. Außerdem werden die bei der NSA gespeicherten Daten der Öffentlichkeit per Internet zugänglich gemacht. Eine Eigenabfrage kostet 5$ und die Abfrage von Freunden und Arbeitskollegen 50$. Prominente und Politiker gibt es ab 500$, Dieter Bohlen liegt bei 50.000$, Angela Merkel bei 100.000$ und Obama selbst ist nicht unter 1 Mio.$ zu haben.
  • 1. September: Zum 75. Jahrestag des Beginns des Zweiten Weltkriegs möchte es die Bundesregierung endlich wissen: Muss die Bundeswehr wie 1997 und 2010 wieder zum Sandsäckeschleppen an die Oder, oder schafft sie es diesmal bis nach Polen?
  • 11. September: Auf dem Weg zu einem Erntefest in Potzblitzhagen kommt der Dienstwagen der Bundeskanzlerin beim Überholen eines Traktors mit Maisanhänger ins Schleudern und landet im Straßengraben. Angela Merkels Frisur ist ruiniert und der wertvolle Wagen ist stark verschmutzt. Als Konsequenz kündigt die Kanzlerin ein sofortiges Bioenergie-Moratorium an. Deutschland müsse jetzt vorangehen und als erstes Land der Welt aus der unbeherrschbaren Biogastechnik aussteigen, so die Kanzlerin.
  • 14. September: Die ersten Passagiere, die am 5. Juli erfolgreich den Flughafen Berlin Brandenburg erreicht haben, sind nach einer wochenlangen Odyssee durch das Labyrinth des neuen Flughafens um Punkt 04:33 am Bahnhof angekommen. Nach 4 Minuten warten fährt dann pünktlich 5 Minuten zu spät der Zug nach Berlin ein, dieser hält allerdings nicht an, weil der Lokführer die Gestalten am Bahnhof für eine Horde Yetis hält. Nachdem die Passagiere daraufhin vergeblich nach einem Fahrplan suchen, beschließen sie zu Fuß nach Berlin zu laufen.
  • 18. September: In einem landesweiten Referendum stimmen die Schotten mit großer Mehrheit für ihre Selbständigkeit. Die englische Queen ist not amused" und versucht sofort eine Liaison zwischen Kate-Schwester Pippa und dem schottischen First Minister Alex Salmond zu arrangieren. So soll der Einfluß des englischen Königshauses in der abtrünnigen Provinz gesichert werden. Salmond lehnt jedoch dankend ab mit dem Hinweis: "Wir Schotten haben selbst die Röcke an".
  • 12. Oktober: Mit dem Großen Preis von Sotschi findet erstmals ein Formel-1-Rennen in Russland statt. Abweichend von den anderen Rennen müssen die Fahrer hier auch ihre Trinkfestigkeit unter Beweis stellen und entlang der Strecke mit kreuzenden LKWs klarkommen.
  • 21. Oktober: Neben dem Jakobsweg und der Magdalena-Neuner-Loipe weiht der Tourismusverband Oberbayern seinen dritten Fernwanderweg ein, den Uli-Hoeneß-Fluchtweg von Rottach-Egern nach Zürich.
  • 9. November: Trotz seines großen Vorsprungs erreicht Sebastian Vettel dieses Jahr erst im vorletzten Rennen den Weltmeistertitel. Grund für die Verzögerung sind verlängerte Boxenstopps, weil er während des Rennens neuerdings nicht nur Reifen, sondern auch Windeln wechseln muss.
Wowereit-cartoon.jpg

Klaus Wowereit wird trotz starker Konkurrenz zur Witzfigur des Jahres 2014 gewählt.

  • 28. November: Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen kündigt eine neue Bundeswehr-Strategie an: Statt kämpfender Truppen werde Deutschland zukünftig von Stoppschildern verteidigt, die gegen einfallende Feinde aufgestellt werden. Die Einsparungen sind enorm.
  • 8. Dezember: Der sündhaft teure Vatikan von Limburg wird endlich eingeweiht: Bischof Tebartz van Elst krönt Benedikt XVI. zum Gegenpapst, nachdem der argentinische Papst Franziskus I. den Petersplatz in Rom zum Fußballstadion umbauen und die Schweizergarde zur Champions League Elf umtrainieren ließ. Statt einer Schweizergarde lässt der neue alte Papst die christliche Brigade der Freien Syrischen Armee für seinen Schutz sorgen, welche für ihn die Städte Limburg, Brechen und v.a. Selters erobert, die erste Niederlage der Bundeswehr auf deutschem Boden. Weihwasser aus Selters entfaltet ab diesem Tage Wunderwirkung. Nachdem Angela Merkel davon probiert, nimmt sie auch Linke und Grüne mit in die Große Koalition auf. Als Barack Obama davon probiert, meldet er sich als freiwilliger Gefangener in Guantanamo. Da können die italienischen Spaßvögel Silvio Berlusconi und Beppe Grillo natürlich nicht widerstehen und krönen in einer live auf Eurovision gesendeten Bunga Bunga Party Kapitän Schettino zum Gegengegenpapst.
  • 27. Dezember: Bei einem Skiunfall prallt Wolfgang Schäuble mit dem Hinterkopf auf eine Sollbruchstelle im dünnen Eis des Allgäus. Nach dem Unfall ist er noch ein paar Minuten ansprechbar, unterzeichnet auf dem Weg ins Krankenhaus geschwind das Neuverschuldungsabkommen mit Ursula von der Leyen, die mit dem frischen Geld in jeder Bundeswehrkaserne eine Kita einrichten will, und fällt dann in ein abgrundtiefes, steuergeldunterfinanziertes Wachkoma.
Sammelpunkt.jpg Werde kreativ und hilf mit!

Dieser Artikel könnte noch groß und mächtig werden! Hilf mit, bring deine Ideen ein oder ermutige andere Autoren hier mitzumachen!

Ein paar Anregungen hierzu: [1]

Spezialprojekte
projects